CADscout für MicroStation v8i

Bei CADscout für MicroStation handelt es sich um ein CAD-Daten-Qualitätssicherungsprodukt, mit dem Zeichnungsdateien auf die speziellen Anforderungen der Wasserschifffahrtsverwaltung (WSV) hin überprüft werden können.

 

Die WSV stellt jedem Auftragnehmer entsprechende CAD-Vorgaben (Regeldateien) direkt für CADscout zur Verfügung. Dadurch sind Sie als Auftragnehmer in der Lage, den Vorgaben entsprechende Zeichnungsdateien (DGN) laut Vertragsbedingungen abzugeben.

 

CADscout prüft die Zeichnungen – analog zu einer Rechtschreibprüfung in einem Textverarbeitungsprogramm -, zeigt nicht WSV-konforme Elemente und bietet Alternativvorschläge zur Behebung der Fehler gemäß WSV-Regel an. Es können sowohl einzelne, als auch mehrere Zeichnungen im Batchverfahren geprüft werden. Durch eine ausführliche Dokumentation der  Daten innerhalb der Zeichnungen sind eventuelle Mängel schnell zu lokalisieren und mit dem eingebauten Elementeditor genauso schnell zu beheben.

 

Bestandteil der Software CADscout ist das Zusatzmodul CADcompare. Es erlaubt den grafischen Vergleich von Zeichnungen und stellt die Veränderungen auf unterschiedlichen Ebenen dar.

 

CADscout kann auch losgelöst von der WSV als CAD-Daten-Qualitätssicherungsprodukt eingeführt werden, da CAD-Regeln auf einfach Weise importiert und verwendet werden können.

 

Die Hauptvorteile sind:

 

  • Management von Firmenstandards
  • Einfache Implementierung von Standards
  • Volle Unterstützung aller MicroStation-Features
  • Funktionen zur Verifizierung und Modifizierung von Elementen
  • Erstellung von Reports
  • Überprüfung von Zeichnungen über Stapelverarbeitung
  • Vergleich von Zeichnungen
  • Einfache Installation und Konfiguration
Warum sollten Sie CADscout bei WSV-Projekten einsetzen?

CADscout für MicroStation stellt sicher, dass Sie als Auftragnehmer die von Ihnen erzeugten Daten konform zu den Vorgaben der Wasserschifffahrtsverwaltung erstellen. Somit wird sichergestellt, dass Sie Ihre Zeichnungen nicht zur Fehlerbeseitigung zurückerhalten und bei Ihnen intern nicht unnötige Mehraufwände entstehen.

Warum stellt die Wasserschifffahrtsverwaltung CADscout innerhalb des WSV-Menüs zur Verfügung?

Technische Dokumente wie Bauzeichnungen, Berechnungen, Montageanweisungen, Erläuterungsberichte usw. werden heute fast ausnahmslos mit Hilfe von Datenverarbeitungsanlagen erstellt. Die nachhaltige Nutzung dieser im Prozess der Entwurfs- und Ausführungsplanung entstehenden und bis zur Bestandsunterlage fortgeführten digitalen Informationen für den Betrieb und die Unterhaltung von Gebäuden und Anlagen ist das erklärte Ziel der Übergabe von digitalen Unterlagen vom Auftragnehmer (AN) an den Auftraggeber (AG).

 

Qualitätsgesicherte Daten sind also entscheidend für die Auswertung und Weiterverarbeitung in anderen Systemen. So sind es unter anderem geografische Informations- oder Facility Management Systeme, die auf Richtlinien konforme Daten angewiesen sind.

 

Gleiches gilt im übrigen für Ihren normalen Schriftverkehr. Wie wollen Sie einen Brief, der nicht den Konventionen der jeweiligen Sprache entspricht, jemals computergestützt übersetzen lassen?

 

CADscout ist zwar Bestandteil des WSV-Menüs aber warum startet die Software nicht?

Für CADscout benötigen Sie eine kostenpflichtige Lizenz. Gerne übersenden wir Ihnen ein Angebot.

Wo erhalte ich die Regeldateien für CADscout, die letztendlich den CAD-Standard der WSV beinhalten?

Die Regeldateien erhalten Sie direkt per Download-Link von der Bundesanstalt für IT-Dienstleistungen im Geschäftsbereich des BMVBS.